Was gibt es bei der Babybett Matratze zu beachten?

Die Auswahl der richtigen Bettmatratze fürs Babybett erfordert Sorgfalt und einige Kenntnisse über Materialbeschaffenheit und Ergonomie. Nicht immer gilt dabei der Grundsatz, dass hochpreisige Produkte zwangsläufig die bessere Wahl sein müssen. Denn auch einige günstige Matratzen fürs Babybett konnten im Test überzeugen. Für Babys ist ein gesundes Mikroklima der Matratze besonders wichtig, dieses wiederum kann nur mit der richtigen Materialauswahl erreicht werden. Es sind zweifellos Naturprodukte, die mit einem gesunden Mikroklima überzeugen konnten. Doch auch bei Babybett Matratzen aus Naturprodukten muss zusätzlich unbedingt auch auf deren Schadstofffreiheit geachtet werden. Denn das beste atmungsaktive Naturprodukt nützt nichts, wenn es mit Schwermetallen oder Pestiziden belastet ist.

Die perfekte Babybett Matratze gegen Hitzestau und Auskühlung

Auch andere Gebrauchsmerkmale sind sehr wichtig, wenn eine Matratze wirklich auf die speziellen und empfindlichen Bedürfnisse von Babys zugeschnitten sein soll. Eine qualitativ gute und hochwertige Babybett Matratze zeichnet sich durch eine Anpassung an die Temperaturverhältnisse der Umgebung sowie hohe Atmungsaktivität aus. Eine hohe Absorptionsfähigkeit der Materialien von Flüssigkeiten oder Körperschweiß sollte ebenfalls selbstverständlich sein. Wenn also eine Babybett Matratze mittemperieren soll, dann ist damit gemeint, dass das Baby im Sommer vor Hitzestau geschützt und im Winter isoliert ist. Auskühlung oder gar Unterkühlung kann so wirksam vorgebeugt werden. Empfehlenswerte Fertigungsstoffe für Babybett Matratzen sollten aus kontrolliert biologisch-dynamischer Tierhaltung stammen.

Gute Liegeeigenschaften auch bei synthetischem Material

Reine Baumwolle ist hypoallergen und hat sich zusammen mit Kokosfasern im Matratzenkern besonders bewährt. Auch einige synthetische Materialien erfüllen mittlerweile die hohen Voraussetzungen an eine perfekte Babybett Matratze. Das Material muss gut waschbar und leicht zu reinigen sein. Schurwolle verfügt als Naturmaterial sogar über selbstreinigende Eigenschaften. Um die Wärmezirkulation auch bei synthetischem Material wie Latex oder Schaumstoff in vollem Umfang gewährleisten zu können, sind Belüftungskanäle oder Luftlöcher eingearbeitet. Neben der Materialauswahl kommt es entscheidend auch auf die Liegeeigenschaften an. Fehlhaltungen auf einer ungeeigneten Matratze können bereits im Babyalter den Nährboden für spätere Fehlhaltungen oder Knochenschäden legen.

Eine viskoelastische Babybett Matratze für optimales Liegen ohne Druckstellen

Empfehlenswert sind immer Babybett Matratzen mit fester Oberfläche, auf eine zu weiche Beschaffenheit sollte also verzichtet werden. Eine perfekte Oberflächenstruktur lässt Kopf und Wirbelsäule des Babys zwar einsinken, stützt aber trotzdem in jeder Schlafposition optimal. Experten sprechen in diesem Zusammenhang auch von den viskoelastischen Eigenschaften einer Babybett Matratze, jeder Verkäufer von Matratzen sollte mit diesem Begriff etwas anfangen können. Versteht sich von selbst, dass die Matratzen frei von Schadstoffen aller Art sein sollten. In Abhängigkeit von Größe des Babys und vom Bett sollte die Babybett Matratze weder zu groß noch zu klein gewählt werden.

Auswahl von Babywiegen Matratzen